Meldung als arbeitsuchend (Arbeitssuchendmeldung)

Gem. § 38 Abs. 1 Sozialgesetzbuch III sind Personen dann verpflichtet, sich persönlich bei der Arbeitsagentur arbeitsuchend zu melden (Arbeitssuchendmeldung), wenn absehbar ist, dass das Beschäftigungsverhältnis in spätestens 3 Monaten enden wird.

Wenn zwischen der Kenntnis vom Beendigungsdatum und der tatsächlichen Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses weniger als 3 Monate liegen, muss die Arbeitssuchendmeldung innerhalb von 3 Tagen nach Kenntnis vom Beendigungsdatum bei der Arbeitsagentur erfolgen. D.h. der gekündigte Arbeitnehmer muss sich innerhalb von 3 Tagen nach Erhalt der Kündigung bei der Agentur für Arbeit persönlich melden.

Zur Fristwahrung reicht es aus, die Arbeitsagentur telefonisch oder schriftlich über das bevorstehende Beendigungsdatum zu unterrichten und die persönliche Arbeitssuchendmeldung in einem nachfolgenden Termin bei der Arbeitsagentur erfolgt. Die Arbeitsagentur bietet auch eine Online-Anzeige an, mit welcher die Arbeitsuchendmeldung übermittelt werden kann.

Bei verspäteter Arbeitssuchendmeldung erfolgt eine Sperrzeit von einer Woche.

Meldung als arbeitslos (Arbeitslosmeldung)

Zusätzlich zur Meldung als arbeitsuchend muss die Arbeitslosmeldung erfolgen. Die Arbeitslosmeldung ist die wichtigste Voraussetzung für den Anspruch auf Arbeitslosengeld I und gilt als Antrag auf Leistungen.

Die Meldung muss spätestens am ersten Tag der Arbeitslosigkeit erfolgen. Wenn absehbar ist, dass das Beschäftigungsverhältnis endet, kann die Meldung frühestens 3 Monate vorher erfolgen. Das Arbeitslosengeld wird frühestens von dem Tag der Arbeitslosmeldung an gewährt.

War die Arbeitslosigkeit mehr als sechs Wochen unterbrochen, hat die Arbeitslosmeldung erneut nach sechswöchiger Unterbrechung des Bezuges von Arbeitslosengeld persönlich zu erfolgen. War die Arbeitslosigkeit einen Zeitraum von höchstens sechs Wochen unterbrochen, wird das Arbeitslosengeld nach der Unterbrechung ohne erneute persönliche Arbeitslosmeldung weiter gezahlt, wobei allerdings eine formlose Mitteilung an die Agentur für Arbeit erfolgen muss, z.B. durch ein kurzes Schreiben.

Teilen →